Bürgerforum Stadtentwicklung

Bürgerforum Stadtentwicklung mit Zufallsbürgerinnen und Zufallsbürgern

In vielen Formen der Bürgerbeteiligung nehmen häufig nur bestimmte Bevölkerungsgruppen teil. Ein Bürgerforum, das aus zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern besteht, spiegelt hingegen die Vielfalt der Gesellschaft wider. Deshalb begleitet das „Bürgerforum Stadtentwicklung“ den Prozess in Ostfildern. Das Bürgerforum besteht aus 15 Bürgerinnen und Bürgern, die mittels einer Zufallsauswahl aus dem Einwohnermelderegister angeschrieben wurden und sich bei Interesse freiwillig melden konnten. Aus diesen Rückmeldungen wurden, nach Größe des Stadtteils und Geschlecht gewichtet, wiederum die finalen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgelost. Diese begleiten den Prozess der zukünftigen Stadtentwicklung von Beginn an und sorgen für einen engen Austausch zwischen Verwaltung und Bürgerschaft. 

In etwa 12 Treffen werden gemeinsam die Fragen der verschiedenen Handlungsfelder diskutiert, unterschiedliche Blickpunkte eingebracht und an der Findung von gesellschaftlich getragenen Lösungen gearbeitet.


1. Treffen, 02.12.2021, digital 

Beim ersten Treffen des Bürgerforums, das als digitale Veranstaltung stattfand, hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen und ihre Vorstellungen und Erwartungen ans Bürgerforum zu benennen. In einer kurzen Präsentation wurden die Hintergründe und Ziele des Formats „Bürgerforum“ vorgestellt und die Begrifflichkeiten Stadtentwicklungskonzept, Flächennutzungsplan und Landschaftsplan erklärt. Abgestimmt wurde über zwei Handlungsfelder, die in den nächsten beiden Sitzungen behandelt werden. Zudem entschieden wurde, dass das nächste Treffen in Form Stadtteilspaziergangs stattfindet.  


2. Treffen, 22.02.2022, Ruit 

Beim zweiten Treffen, einem Stadtteilspaziergang durch Ruit, wurde über die Themen Soziale Infrastruktur und Soziale Identität diskutiert. 

3. Treffen, 31.03.2022, Nellingen 

Am 31.03.2022 fand das dritte Treffen des Bürgerforums Stadtentwicklung statt. Zwei Teilnehmerinnen stellten ihren Stadtteil Nellingen vor. Parallel wurden die Wahrnehmungen der Teilnehmenden zum Stadtteil Nellingen, aber auch im Vergleich zu Ostfildern aufgenommen und auf einem Plakat notiert. 

Ansichtskarte s/w Nellingen a. d. Fildern vom Flugzeug aus; Strähle-Luftbild Nr. 18077, Aufnahmedatum: 07.08.1933 Originalabzug unter FG 49

4. Treffen, 30.05.2022, Scharnhauser Park

Auch das vierte Treffen fand erneut als Stadtteilspaziergang statt. Zwei Teilnehmer stellten den anderen „ihren“ Scharnhauser Park, inkl. ihrer Ideen und Wünsche zur Verbesserung der Situation vor. Zu Beginn wurden die eingeplanten Stationen erläutert:

  1. Zebrastreifen Situation beim Kaufland – Stadthaus
  2. Stufen nachts schlecht ausgeleuchtet bei Kreissparkasse
  3. Straßenübergang Bonhoeffer Str. (Zebrastreifen)
  4. Eingang Fußgänger/Fahrradweg Unfallgefahr durch Pylonen und Straßenlaternen
  5. Anfrage auf Bewohnerparkplätze + Ausweis
  6. Dringende Straßensanierung in der Nelly-Sachs-Str. 26 – Landschaftstreppe
  7. Mehr Mülleimer auf der Landschaftstreppe
  8. Neue Straßenlaternen für Fußgänger und Fahrradfahrer

Parallel  zum Spaziergang wurden die Eindrücke der Teilnehmenden aufgenommen und schriftlich festgehalten.